Personen > GRP-Mitarbeiter > Heuberger

Arbeitsgruppe: Demographic Change Design

Matthias Heuberger, M.Sc.
Diplom-Pflegewirt

heuberger@grp.hwz.uni-muenchen.de


Tel +49-(0)8041-79929-0
Fax +49-(0)8041-79929-11

Beruflicher Werdegang
Seit 09/2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Generation Research Program des Humanwissenschaftlichen Zentrums der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Seit 10/2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Evangelischen Hochschule Darmstadt und dem dort ansässigen Institut für „Zukunftsfragen der Gesundheits – und Sozialwirtschaft“ (IZGS)

09/2009 – 09/2011
Studium Public Health an der Hochschule Fulda. Abschluss Master of Science

09/2005 – 07/2009
Studium der Pflege- und Gesundheitswissenschaften an der Evangelischen Hochschule Darmstadt. Abschluss: Diplom

10/2001 – 06/2004
Gesundheits- und Krankenpfleger auf der Anästhesiologischen Intensivstation Klinikum Aschaffenburg

10/1997 – 09/2000                
Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger Klinikum Stadt Hanau

Publikationen

Heuberger, M. (2012): Theoriebasierte Indikatorenbildung als Grundlage für eine aktive Gestaltung des demographischen Wandels in ländlichen Gebieten. In: Association luxembourgeoise des organismes de sécurité sociale (2012): Bulletin luxembourgeois des questions sociales 2012 – Volume 29. 187 – 207

Heuberger, M. (2011): Versorgung älterer Diabetiker im ländlichen Raum – Welches Konzept ist das passendste? In: Pflegezeitschrift 2011; 64 (4): 228 – 231

Heuberger, M. (2010): Einfluss baulicher Gegebenheiten in der ambulanten Pflege: Auswirkungen und Strategien zur Sicherstellung der Pflegequalität – Ergebnisse einer explorativen Studie. In: Pflege  2010; 23 (5): 331–338

Braubach, M. / Heuberger, M. (2008): Seniorinnen und Senioren als Risikogruppe für Verletzungen – Daten zum Unfallgeschehen aus der WHO LARES-Studie. WHO Europäisches Zentrum für Umwelt und Gesundheit. In: Daten und Strategien zur Verletzungsprävention in Deutschland und Europa (2008): Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. (Hrg.)